Vollschutz für Hotelstornierungen

Auf der ITB Berlin (4.-8. März 2015) präsentierte die Allianz Global Assistance (AGA) den neuen ELVIA Hotelstorno-Vollschutz, der ab dem 1. April 2015 buchbar ist. Hiermit bietet die Allianz Global Assistance (AGA) eine neue Premiumversicherung an, die den Hotelstorno-Schutz um zusätzliche Leistungen ergänzt. Zur Reiserücktritt und Reiseabbruch-Versicherung sowie zur Gesundheits- und Reise-Assistance, die bereits in der Basis-Variante enthalten sind, kommt in der Premium-Variante eine Haftpflicht-Versicherung für Schäden in der Unterkunft sowie eine Mobilitätsgarantie für Auto-, Bahn- und Busreisen hinzu. Sämtliche Versicherungsleistungen erfolgen beim Vollschutz ohne Selbstbeteiligung.

„Bei Flugreisen buchen viele Urlauber unsere Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung heute schon ganz selbstverständlich mit dazu. Unser neuer Hotelstorno-Vollschutz deckt nun auch die wichtigsten Unwägbarkeiten ab, die auf einer Individuell durchgeführten Reise in Deutschland oder in die europäischen Nachbarländer auftreten können.“ erklärt Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der AGA International S.A.

Versichert sind dabei nicht nur die Kosten, falls ein Hotel-Zimmer storniert oder falls vorzeitig abgereist werden muss. Mit der zusätzlich enthaltenen Hotel-Mietsachschadenversicherung sind auch sämtliche Schäden in der Unterkunft einschließlich den beweglichen Gegenstände wie dem Mobiliar (beispielsweise Lampen und Teppiche) versichert. Dieser spezielle Schutz enthält damit Leistungen, die in den meisten Haftpflichtversicherungen ausgeschlossen sind.

Die Mobilitätsgarantie enthält zudem einen Autoschutzbrief mit organisatorischer Hilfe bei Panne, Unfall, Fahrzeugdiebstahl oder Fahrerausfall. Die Bahntransport-Versicherung entschädigt bei Verlust oder Beschädigung von gesondert transportiertem Gepäck wie beispielsweise Fahrrädern. Und die Verkehrsmittel-Unfall-Versicherung bietet Entschädigung bei Unfällen während der Busfahrt, sogar bei Unfällen beim Ein- oder Aussteigen.

Wie in allen Reiseversicherungen der AGA ist außerdem eine Gesundheits- und Reise-Assistance enthalten, die während der Reise im Fall der Fälle berät, informiert und aktiv unterstützt. Der neue Hotelstorno-Vollschutz ist bereits ab neun Euro pro Arrangement buchbar. Und als Besonderheit fällt für den Versicherten keine Selbstbeteiligung im Schadensfall an – ohne Ausnahme!

Als globaler Marktführer im Bereich Reiseversicherung und Assistance-Lösungen bietet die AGA unter dem Motto „gesund und sicher reisen“ maßgeschneiderte Produkte für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte. Weitere Informationen zum ELVIA Hotelstorno-Vollschutz erhalten Interessierte unter service@allianz-assistance.de.

Allianz Global Assistance

Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Säulen: der AGA International S.A., einem Anbieter von Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, sowie dem Assistance-Unternehmen AGA Service Deutschland GmbH, an der die Allianz Versicherungs-AG beteiligt ist. AGA International S.A. und AGA Service Deutschland GmbH können insgesamt auf mehr als 55 Jahre Erfahrung verweisen und beschäftigen 500 Mitarbeiter am Standort Aschheim bei München. Beides sind deutsche Geschäftseinheiten der Allianz Global Assistance Gruppe, dem internationalen Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, mit Sitz in Paris, Frankreich. Die Allianz Global Assistance Gruppe gehört zur Allianz SE, München.


Andreas Schneider
Pressereferent
AGA International S.A.
Telefon: (089) 624 24-241
Fax: (089) 624 24-554241
E-Mail: presse@allianz-assistance.de
Bahnhofstraße 16
85609 Aschheim

Martina Brüggemann
Serviceplan Public Relations
Telefon: (089) 2050-4162
Fax: (089) 2050-604162
E-Mail: m.brueggemann@serviceplan.com
Haus der Kommunikation
Brienner Straße 45 a-d
80333 München


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben.
Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel aus Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise Tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen und Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.
Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden.
Keine Pflicht zur Aktualisierung
Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Die Gesellschaft übernimmt ferner keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Top