Sicher reisen trotz chronischer Erkrankung

Mehr als jeder dritte Deutsche leidet laut aktuellen Zahlen an einer chronischen Erkrankung (Quelle: Robert Koch Institut). Dies ist besonders tückisch auf Reisen, denn Flüge, Zeitverschiebung, ungewohntes Essen und Klimaveränderung belasten den Körper zusätzlich und können Gesundheit-liche Krisen auslösen. Darum hat die Allianz Global Assistance (AGA) jetzt einen neuen Reiseschutz für Menschen mit erhöhtem Sicherheitsbedarf und bestehenden Erkrankungen aufgelegt - den ELVIA Jahres-Reise-Krankenschutz Plus mit Premium-Leistungen.

„Der Bedarf nach einer Reise-Krankenversicherung mit erweiterten Leistungen ist in den vergangenen Jahren immer größer geworden. Wir leisten jetzt auch für Heilbehandlungen, die zwar nicht geplant waren, mit denen die versicherte Person aber rechnen musste, etwa weil die Medikation noch nicht eingestellt ist und während des Auslandsaufenthalts ärztliche Hilfe in Anspruch genommen werden muss. So sind beispielsweise auch Schübe im Rahmen einer bekannten Erkrankung, wie Multiple Sklerose, Rheuma oder Morbus Chron kostenseitig abgesichert. Durch die gleichzeitige Verbindung mit einer Premium Reiseabbruch-Versicherung haben wir mit diesem Produkt eine Marktlücke geschlossen“, erklärt Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der AGA International S.A. Der neue ELVIA Jahres-Reise-Krankenschutz Plus übernimmt darüber hinaus auch die Kosten für bestimmte alternative Heilmethoden, wie Akupunktur, sowie für psychotherapeutische Betreuung bei einem auf der Reise erlittenen Trauma.

Die in dem Produkt enthaltene Reiseabbruch-Versicherung erstattet beispielsweise die Kosten für nicht genutzte Reiseleistungen bis zu einem Reisepreis von 10.000 Euro. Und auch dabei gilt der Versicherungsschutz selbst bei bestehenden Vorerkrankungen. So ist der Kunde im Falle einer Erkrankung vor Ort nicht nur für die Heilbehandlungskosten versichert, sondern erhält auch seine nicht genutzten Reiseleistungen zurückerstattet.

Neue Gesundheits-Assistance
Bestandteil nahezu aller ELVIA-Produkte ist die deutlich erweiterte Gesundheits-Assistance. Ihre Leistungen beginnen bereits lange vor dem Start in den Urlaub mit einer medizinischen Beratung: Welche Ziele sind bei bestimmten Krankheitsbildern geeignet? Wie sieht die medizinische Versorgung vor Ort aus? Welche Impfungen sind notwendig? Die ELVIA-Spezialisten verfügen über weltweites Insider-Wissen, bieten bei Bedarf einen medizinischen Dolmetscher und kümmern sich im Fall der Notfälle auch um die Organisation von Rücktransporten.

Weitere Informationen unter:
www.allianz-reiseversicherung.de/produktnews2013


Allianz Global Assistance 

Die Marke Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Säulen: der AGA International S.A., einem Anbieter von Spezialver-sicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, sowie dem Assistance-Unternehmen AGA Service Deutschland GmbH, an der die Allianz Versicherungs-AG beteiligt ist.

AGA International S.A. und AGA Service Deutschland GmbH können insgesamt auf mehr als 55 Jahre Erfahrung verweisen und beschäftigen 500 Mitarbeiter am Standort Aschheim bei München. Beides sind deutsche Geschäftseinheiten der Allianz Global Assistance Gruppe, dem inter-nationalen Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, mit Sitz in Paris, Frankreich. Die Allianz Global Assistance Gruppe gehört zur Allianz SE, München.


Für weitere Presseauskünfte und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andreas Schneider
Pressereferent
AGA International S.A.
Telefon: (089) 624 24 - 241
Fax: (089) 624 24 - 554241
E-Mail: presse@allianz-assistance.de       
Bahnhofstraße 16
85609 Aschheim b. München

Martina Brüggemann
Serviceplan Public Relations
Telefon: (089) 2050-4162
Fax: (089) 2050-604162
E-Mail: m.brueggemann@serviceplan.com
Haus der Kommunikation
Brienner Straße 45 a-d
80333 München


Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben.
Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel aus Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise  Tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen und Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.
Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden.
Keine Pflicht zur Aktualisierung
Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Die Gesellschaft übernimmt ferner keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Top