Sicher in See stechen

Immer mehr deutsche Urlauber entscheiden sich im Urlaub für eine Kreuzfahrt. Ein Gästezuwachs von elf Prozent, der 2013 in deutschen Reisebüros verzeichnet wurde, spricht für sich. Günstigere Preise bei Kreuzfahrten haben die Nachfrage im deutschen Markt stark angekurbelt. Und auch in den nächsten Jahren wird der Kreuzfahrtboom in Deutschland laut Prognosen anhalten (Quelle: GfK-Kreuzfahrtstudie). „Um diesen Trend gerecht zu werden, haben wir den neuen ELVIA Schiff-Vollschutz entwickelt. Dieser bietet Rundumschutz sowohl für Alleinreisende als auch für Familien und Paare auf Seereisen“, weiß Bernd Willbrand,  Leiter Vertrieb Touristik bei der AGA International S.A..

So sind im umfangreichen Leistungspaket neben einer Reiserücktritt- und Reiseabbruch-Versicherung, eine Gesundheits- und Reiseassistance sowie ein Umbuchungsgebühren-Schutz enthalten. Ebenfalls ist eine Reisegepäck-Versicherung, die Gepäck bis zu einer Summe von 3.000 Euro pro Person, bzw. 6.000 Euro pro Paar oder Familie versichert, inkludiert. Zudem kann bei Bedarf eine Reise-Krankenversicherung inklusive Kranken-Rücktransport hinzu gebucht werden. Der Selbstbehalt kann auf Wunsch ausgeschlossen werden.

Weiterhin bietet der ELVIA Schiff-Vollschutz besondere Extras – die „Glücklich-an-Bord“ Leistungen. So erhält der Reisende eine zusätzliche Entschädigung bei Seekrankheit und bekommt auch die Kosten erstattet, wenn sich der Zubringer zum Schiff verspätet und er erst zu einem späteren Zeitpunkt an Bord gehen kann.

Der Schutz gilt je nach Bedarf europaweit bzw. weltweit für alle Seereisen inklusive Geschäftsreisen bis maximal 45 Tage und einem Reisepreis bis zu 10.000 Euro pro Person bzw. Familie/Paar.

Die Kosten für den ELVIA Schiff-Vollschutz betragen beispielsweise für eine Familie ohne Selbstbehalt 99 Euro bei einem Reisepreis bis zu 1.500 Euro. Dabei gilt der Familien-/Paartarif für maximal zwei Erwachsene (unabhängig vom Verwandtschaftsverhältnis und gemeinsamen Wohnsitz). Versichert sind also auch Konstellationen, die über die klassische Familie und Patchwork-Familie hinausgehen. Eigene Kinder sind bis zur Vollendung des 21. Lebensjahres  in beliebiger Zahl mitversichert, ansonsten ist die Zahl auf maximal sechs Kinder begrenzt.

Interessierte Kreuzfahrer können den ELVIA Schiff-Vollschutz im Reisebüro abschließen.


Allianz Global Assistance 
Die Marke Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Säulen: der AGA International S.A., einem Anbieter von Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, sowie dem Assistance-Unternehmen AGA Service Deutschland GmbH, an der die Allianz Versicherungs-AG beteiligt ist.

AGA International S.A. und AGA Service Deutschland GmbH können insgesamt auf mehr als 55 Jahre Erfahrung verweisen und beschäftigen 500 Mitarbeiter am Standort Aschheim bei München. Beides sind deutsche Geschäftseinheiten der Allianz Global Assistance Gruppe, dem internationalen Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, mit Sitz in Paris, Frankreich. Die Allianz Global Assistance Gruppe gehört zur Allianz SE, München.

Für weitere Presseauskünfte und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Andreas Schneider
Pressereferent
AGA International S.A.
Telefon: (089) 624 24-241
Fax: (089) 624 24-554241
E-Mail: presse@allianz-assistance.de       
Bahnhofstraße 16
85609 Aschheim

Martina Brüggemann
Serviceplan Public Relations
Telefon: (089) 2050-4162
Fax: (089) 2050-604162
E-Mail: m.brueggemann@serviceplan.com
Haus der Kommunikation
Brienner Straße 45 a-d
80333 München

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben.
Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel aus Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise  Tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen und Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesänderungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.
Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden.
Keine Pflicht zur Aktualisierung
Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Die Gesellschaft übernimmt ferner keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Top