Allianz Global Assistance bietet neuen Auslandsreisekrankenschutz mit Sofortzahlung: In Kooperation mit PassportCard

Diese Innovation wird in Kooperation mit dem Unternehmen Passport-Card angeboten.

Das Prinzip des Real-Time Reiseschutz ist einfach: Im Krankheitsfall wendet sich der Reisende über eine Rufnummer an die 24/7 Notrufzentrale der AGA in Deutschland.

Dem Versicherten wird auf Wunsch ein medizinischer Dienstleister an seinem Aufenthaltsort im Ausland benannt oder er geht zu einem Arzt seiner Wahl. Parallel wird die „Real-Time Reiseschutz-Karte“ des Versicherten aufgeladen, die er bei Vertragsabschluss erhalten hat.  Die Auslagen für die medizinische Behandlung können sofort, in Echtzeit, beim Arzt oder in der Apotheke beglichen werden.

Somit muss der Reisende finanziell nicht mehr in Vorleistung treten und erspart sich die bisher übliche Schadenmeldung nach der Rückkehr. „Als einziger Reiseversicherer in Deutschland integrieren wir mit der neuen Karte einen unkomplizierten und kundenorientierten Service für Reisende, der die Übernahme der anfallenden Behandlungskosten schon während der Reise regelt. Damit bieten wir sowohl unseren Versicherten als auch unseren Vertriebspartnern einen Mehrwert.“ erklärt Olaf Nink, Hauptbevollmächtigter der AGA International S.A..
„Wir freuen uns sehr über die Kooperation zwischen der Allianz Global Assistance und PassportCard im deutschen Markt“, betont Frank Reuter, Repräsentant von PassportCard in Deutschland. „Mit dieser Zusammenarbeit machen wir einen wichtigen Schritt im Rahmen der angestrebten Internationalisierung von PassportCard.“

Den Real-Time-Reiseschutz gibt es künftig für die ELVIA Reise-Krankenversicherung und den ELVIA Komplettschutz. Die Produkte mit Real-Time-Reiseschutz bietet die AGA zunächst in einer Pilotphase ab Juni 2015 ausgewählten Premium Partnern an. Reisebüros profitieren beim Verkauf von Zusatzerträgen: Der Kunde kann die Real-Time-Reiseschutz-Karte bei jeder neuen Reise wieder online aktivieren, und das Reisebüro erhält somit die Folgeprovisionen, wie es das bereits von den ELVIA Jahresversicherungen kennt.

Zudem erhalten Expedienten, die bereits eine ELVIA Jahresversicherung inklusive Krankenschutz haben oder diese bis zum 20. Mai 2015 abschließen, den Real-Time Reiseschutz mit der dazugehörigen Karte als kostenfreie Zusatzleistung.

Allianz Global Assistance 
Allianz Global Assistance besteht in Deutschland aus zwei Säulen: der AGA International S.A., einem Anbieter von Spezialversicherungen für Reise, Freizeit und Auslandsaufenthalte, sowie dem Assistance-Unternehmen AGA Service Deutschland GmbH, an der die Allianz Versicherungs-AG beteiligt ist.

AGA International S.A. und AGA Service Deutschland GmbH können insgesamt auf mehr als 55 Jahre Erfahrung verweisen und beschäftigen 500 Mitarbeiter am Standort Aschheim bei München. Beides sind deutsche Geschäftseinheiten der Allianz Global Assistance Gruppe, dem internationalen Marktführer im Bereich Assistance und Reiseversicherungen, mit Sitz in Paris, Frankreich. Die Allianz Global Assistance Gruppe gehört zur Allianz SE, München.


PassportCard

PassportCard International, in Großbritannien ansässig, ist ein gemeinsames Unternehmen der White Mountains Versicherungsgruppe und DavidShield. Um das erfolgreiche Reiserversicherungsmodell von PassportCard Israel weltweit einführen zu können, haben diese beiden Unternehmen ein Joint Venture gegründet. PassportCard Israel wurde 2012 ins Leben gerufen und hat innerhalb kurzer Zeit einen Marktanteil von 20 Prozent gewonnen. Jetzt hat Passport-Card Niederlassungen in Deutschland und Kanada eröffnet und wird weltweit weiter expandieren.
Der Real-time Reiseschutz von PassportCard ist eine innovative Lösung für Reisende: keine Auslagen, kein Papierkram und langwierige Schadenbearbeitung, sondern einfache und unkomplizierte Abläufe, die in Echtzeit bearbeitet werden.
Dieses einzigartige Angebot wurde im November 2014 vom PhoCusWright Travel Innovation Summit in Los Angeles anerkannt und mit dem General Catalyst und dem Most Innovative Award ausgezeichnet. Für weitere Informationen www.passportcard.de   
    

Für weitere Presseauskünfte und Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Franziska Fischer
Leiterin Unternehmenskommunikation
AGA International S.A.
Telefon: (089) 26 20 83-1213
E-Mail: presse@allianz-assistance.de       
Bahnhofstraße 16
85609 Aschheim bei München

Martina Brüggemann
Serviceplan Public Relations
Telefon: (089) 2050-4162
Fax: (089) 2050-604162
E-Mail: m.brueggemann@serviceplan.com
Haus der Kommunikation
Brienner Straße 45 a-d
80333 München

Vorbehalt bei Zukunftsaussagen
Soweit wir in diesem Dokument Prognosen oder Erwartungen äußern oder die Zukunft betreffende Aussagen machen, können diese Aussagen mit bekannten und unbekannten Risiken und Ungewissheiten verbunden sein. Die tatsächlichen Ergebnisse und Entwicklungen können daher wesentlich von den geäußerten Erwartungen und Annahmen abweichen. Neben weiteren hier nicht aufgeführten Gründen können sich Abweichungen aus Veränderungen der allgemeinen wirtschaftlichen Lage und der Wettbewerbssituation, vor allem in Allianz Kerngeschäftsfeldern und -märkten, aus Akquisitionen sowie der anschließenden Integration von Unternehmen und aus Restrukturierungsmaßnahmen ergeben.
Abweichungen können außerdem aus dem Ausmaß oder der Häufigkeit von Versicherungsfällen (zum Beispiel aus Naturkatastrophen), der Entwicklung von Schadenskosten, Stornoraten, Sterblichkeits- und Krankheitsraten beziehungsweise  Tendenzen und, insbesondere im Bank- und Kapitalanlagebereich, aus dem Ausfall von Kreditnehmern und sonstigen Schuldnern resultieren. Auch die Entwicklungen der Finanzmärkte (zum Beispiel Marktschwankungen und Kreditausfälle) und der Wechselkurse sowie nationale und internationale Gesetzesän-derungen, insbesondere hinsichtlich steuerlicher Regelungen, können entsprechenden Einfluss haben. Terroranschläge und deren Folgen können die Wahrscheinlichkeit und das Ausmaß von Abweichungen erhöhen.
Die hier dargestellten Sachverhalte können auch durch Risiken und Unsicherheiten beeinflusst werden, die in den jeweiligen Meldungen der Allianz SE an die US Securities and Exchange Commission beschrieben werden.
Keine Pflicht zur Aktualisierung
Die Gesellschaft übernimmt keine Verpflichtung, Zukunftsaussagen zu aktualisieren. Die Gesellschaft übernimmt ferner keine Verpflichtung, die in dieser Meldung enthaltenen Aussagen zu aktualisieren.

Top